Noch zwei Live-unplugged-Videos

Liebe Songpower-Freunde,

es hat sich ergeben, dass wenige Tage nach meinem vorigen Newsletter noch zwei Videos entstanden sind – in besonderer Umgebung: Im Int. Phono + Radio-Museum in Dormagen wurde, passend zum Ambiente, „Rote Lippen soll man küssen“ von Cliff Richard & The Shadows von mir solo/unplugged interpretiert (www.youtube.com/watch?v=ftCY-R3G9E4).

Als „Zugabe“ singe und spiele ich im Video Nr. 2 meinen eigenen Song „Der Zauberer bin ich“, der seit vielen Jahren so etwas wie meine persönliche Ermutigungshymne ist, die ich in schwierigen Zeiten auch auf mich selbst als Medizin anwende (www.youtube.com/watch?v=oyizKBsLXUg). – Die Videos sollen aber nicht davon ablenken, dass nur Live-Konzerte vor analog-realem Live-Publikum letztendlich „the real thing“ bleiben.

Wie alle meine Musiker-Kollegen hoffe ich stark, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis ich nicht mehr überwiegend nur Kamera, Mikrofon und Kameramann oder -frau als Gegenüber zum Ansingen habe, sondern Euch. Trotzdem: Gut, dass es AUCH die Technik gibt, die hilft, die Live-Durststrecke zu überbrücken!

Unterwegs Richtung Frühling (wo wir alle bald ankommen werden):

Winfried.