In aller Bescheidenheit: Auch im NO!vember Corona-Trotz im geschützten Rahmen

Liebe Songpower-Freunde,

es wäre ja schön, wenn Königin Corona sich einfach wegleugnen ließe. Da das leider nicht geht, muss ihr eben getrotzt werden. Das tue ich im engen, aber vielleicht erweiterbaren Rahmen des Möglichen/Vertretbaren, z.B. in Gestalt einiger (eigener) Song-Beiträge, eingebettet in einen vormittäglichen Adventsgottesdienst in einer wunderschönen historischen Kirche in der Kölner Südstadt, zusammen mit einem von mir sehr geschätzten Musikerkollegen:

>

Auftritt THE SECRET GARDEN*) – Sonntag, 6. Dezember – 9.45 Uhr – Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln *)Winfried Bode (Gesang & Gitarre) – Thomas Frerichs (Klavier)

>

In der Woche davor, am Vorabend des 1. Advent, bin ich ebenfalls gottesdienstlich-vorweihnachtlich unterwegs:

>

konzertLESUNG WINFRIED BODE solo – Samstag, 28. November – 19.15 Uhr (nach der Abendmesse) – CityKirche, Breidenbachstr. 9, 51373 Leverkusen

>

Lange habe ich überlegt, ob ich ausnahmsweise einmal Persönliches via Newsletter transportieren sollte. Ich habe mich aufgrund meiner wohl wirklich besonderen akut-aktuellen Situation – in der ein schwerer persönlicher Verlust und das inhaltlich und materiell Existenzielle miteinander verknüpft sind – entschieden, das zu tun, jedoch ohne mich dabei selber zum „King of Pain“ krönen zu wollen.

Da Corona z. Zt. kaum Auftritte erlaubt (dank derer ich jahrzehntelang finanziell überlebte), und da die Unterstützung der öffentlichen Hand unter verunsichernden, wechselhaften Bedingungen gewährt wird, ist die ohnehin für alle Künstler unabsehbar lange schwierige Situation in meinem Fall gesteigert kompliziert.

Um trotzdem materiell, künstlerisch und auch emotional weiterzuexistieren, biete ich nun allen, die mich privat unterstützen, kulturelle „Hausbesuche“ an (im Extremfall für nur eine einzelne Person), d.h. ich musiziere und/oder lese vor, um eine Gegenleistung zu bieten, natürlich unter Berücksichtigung der geltenden und nötigen Abstands- und Hygiene-Regeln – und um die Praxis-Kontinuität nicht abreißen zu lassen, und ja, um mich auch auf emotionaler Ebene im Gleichgewicht zu halten. Ihr seht, ich kämpfe mit offenem Visier – aber ich kämpfe. – Übrigens bin ich bereit, meine musikalisch-literarischen „Hausbesuche“ kostenlos abzustatten für Menschen mit wenig oder gar keinen finanziellen Mitteln. – Hier möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die mir bereits Trost und faktisch-praktischen Beistand gespendet haben.

Auf dass wir uns möglichst bald vor hellerem Hintergrund begegnen, ob analog oder digital:

Euer Winfried.