Wettrennen zwischen C(orona) & A(uftritten)

Liebe Songpower-Freunde,

zwar haben wir verrückterweise (und unnatürlicherweise) immer noch einen Sommer, der eigentlich tendenziell bereits ein Herbst sein sollte, aber wenn der Sommer nunmal in Zugabe-Ekstase ist, können wir das AUCH genießen – mit etwas unheimlicher Unterströmung.

Uns Musikern gibt das anhaltend sonnige, warme Wetter die Chance, immer noch einen Auftritt im Freien zu feiern, wo es leichter ist, einer viralen Ansteckung auszuweichen – bis es irgendwann doch zu kalt und zu nass für eine Open Air Performance ist.

So betrachtet findet für die Bühnenkünstler eine Art Wettlauf statt: Möglichst viele Draußen-Engagements zu bekommen, bevor Corona plus Wetter diese Möglichkeiten wieder stark einschränken. Das betrifft genauso die Menschen VOR der Bühne; noch eine Weile – wie lange noch? – können sie Musik in (spät)sommerlicher Atmosphäre genießen. Womit ich endlich bei der Ankündigung eines Konzerts Anfang Oktober angelangt bin:

>

Auftritt WINFRIED BODE solo + mit WILLI STRACK*) – Mitsummkonzert „Light my fire“ („Summender Holunder“) – Sonntag, 4. Oktober – 18.00 Uhr – „Weißer Holunder“, Gladbacher Str. 48, 50672 Köln *)Winfried Bode (Gesang & Gitarre) – Willi Strack (Percussion)

>

In Vor-Corona-Zeiten gab es unter dem Motto „Singender Holunder“ immer Mitsing-Konzerte im „Weißen Holunder“; aus bekannten Gründen soll nun nur noch mitgesummt werden („Aerosole mio…“).

Das macht die früher bei dieser Reihe ans Publikum verteilten Song-Text-Hefte überflüssig, da jetzt nur noch der Musiker den jeweiligen Text singt, während das Publikum sich auf geschlossenlippiges „Mmmm“ beschränken kann (okay, an Leute mit ganz schlechtem Gedächtnis könnte man Hefte mit „Mmmm“-Texten verteilen). Das Spezial-Motto am 4. 10., „Light my fire“, ist der Titel eines legendären Doors-Songs und weist darauf hin, dass die musikalische Artenvielfalt der 1960er Jahre zwischen Underground und Hochgefühl präsentiert wird. – Aber auch um den 4. Oktober herum, davor und danach, habe ich nach wie vor – NOCH – Auftrittstermine mitzuteilen:

>

Auftritt WINFRIED BODE solo – konzertLESUNG („Fleisch ist mein Gemüse“/Heinz Strunk) + Dinner – Donnerstag, 17. September – 18.00 Uhr – „Em ahle Kohberg“ (Biergarten oder Lokal), Ostmerheimer Str. 455, 51109 Köln-Merheim

>

Auftritt WINFRIED BODE solo – Sonntag, 20. September – 15.00 Uhr – Kurpark (Musikmuschel), Reichshof-Eckenhagen

>

Auftritt WINFRIED BODE mit MARTIN KUCHEJDA + STEFAN HEIDTMANN*) – „Jahrtausendliteratur“ – Sonntag, 27. September – 15.00 Uhr – „Halle 32“ (Studiobühne), Steinmüllerallee 10, 51643 Gummersbach *)Winfried Bode (Lesung, Gesang, Gitarre) – Martin Kuchejda (Lesung, Idee) – Stefan Heidtmann (Klavier)

>

Auftritt WINFRIED BODE mit ANNE FINK*) – „Roadmovie (Geschichten & Songs von unterwegs)“ – Freitag, 9. Oktober – 20.00 Uhr – „Hinterhofsalon“, Aachener Str. 68, 50674 Köln *)Winfried Bode (Gesang, Gitarre, Lesung) – Anne Fink (Lesung & Gesang)

>

Zum Schluss sei noch erzählt, dass das Thema Video für mich weiterhin aktuell ist, d.h. auf diesem Gebiet sind seit Corona-Beginn einige Projekte verwirklicht worden, und es entsteht auch Neues. – Lasst uns stark und entspannt bleiben!

Euer Winfried.