Duo-Konzert mit unkölscher Musik im kölschen Milieu

Liebe Songpower-Freunde,

gegen Ende November trete ich in Duo-Besetzung in einer sehr kölschen Kneipe in einem der kölschesten Viertel (nämlich dem Agnes-Viertel) auf. In der betreffenden Lokalität bin ich mit nicht-kölscher Musik sowohl solo als auch zu zweit schon oft erfolgreich aufgetreten:

>>>>

Auftritt „die dame, der herr“*) – Samstag, 23. November – 19.30 Uhr – „Balthasar“, Neusser Str. 40, 50670 Köln *)Renate Dohm (Gesang, Gitarre, Percussion) – Winfried Bode (Gesang & Gitarre)

>>>>

Zur Erinnerung: Zusammen mit Renate Dohm bringe ich seit einer Reihe von Jahren charmante, humorvolle, sentimentale Songs/Lieder/Chansons mit Schwerpunkt 1950er/1960er Jahre auf die Bühne.

Der Unterschied zu meinen Solo- oder Band-Programmen ist, dass „die dame, der herr“ überwiegend alte Schlager präsentieren, deren unschuldige Romantik natürlich einen scharfen Kontrast zu unserer überaus auf- und abgeklärten Zeit bildet.

Sich dem einen Abend lang hinzugeben, ist wie ein kleiner Urlaub im Traumland „Innozenzien“, um sich am nächsten Tag wieder unserer ruppigen, ich-besessenen, gefährlichen (aber auch spannenden und beileibe nicht hoffnungslosen) Welt zu stellen. – Hier auch nochmal meine sonstigen öffentlichen Aktivitäten der kommenden Wochen:

>>>>

Auftritt/konzertLESUNG WINFRIED BODE solo*) – „gegenlichtlesen_12“ (Thema „Zeitzeugen“) – Sonntag, 3. November – 17.00 Uhr – „Lichtung“, Ubierring 13, 50678 Köln *)weitere AkteurInnen: Theresia Erfort, Samuel Horn, Helena Aljona Kühn (Konzeption & Moderation: Christina Löw & Anna Wanner)

>>>>

Radiosendung WINFRIED BODE/mit GERGI KOCABAS (beide Moderation und Musikauswahl) – Thema „Woodstock“ – Mittwoch, 6. November – 20.00 Uhr – „Bergische Welle“/“Spätschicht“ (Redaktion & Technik: ANDREAS SCHWANN)

>>>>

Hier sei auch schonmal vorangekündigt, dass ich Anfang Dezember zusammen bzw. im Wechsel mit Petra Christine Schiefer an verschiedenen Orten in/um Köln aus dem diesjährigen „Buch für die Stadt“, dem spannenden und zum Nachdenken und Diskutieren anregenden Roman „Lügnerin“ der jungen israelischen Autorin Ayelet Gundar-Goshen, lesen werde. Die Lesung wird angereichert durch Songs aus meinem Repertoire. Genaueres zu den Orten und Zeiten gebe ich im November bekannt.

Goldener-Oktober-Wochenende-Grüße,

Winfried.