Mit THE HIP BEES im Sensenhammer – in seltener Besetzung an seltenem Ort

Liebe Songpower-Freunde,

die HIP BEES sind drei Musiker, die in unregelmäßigen Abständen seit mehreren Jahrzehnten zusammen auftreten – wie nun Anfang Juli an einem ganz besonderen Ort:

>>>>

Auftritt THE HIP BEES*)
Samstag, 7. 7. – 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, Freudenthal 68, 51375 Leverkusen-Schlebusch
*)Winfried Bode (Gesang & elektrische + akustische Gitarren) – Ralf Alef (Bassgitarre) – André Schorn (Schlagzeug & Percussion)

>>>>

Mit den HIP BEES spiele ich berühmte Klassiker des Rock ‘n’ Roll, Country und Blues – plus eigenwillige Handmade-Versionen von Hits wie “Sweet Dreams”, “In The Ghetto” oder “Nightshift” sowie gefühlvolle, groovende eigene Songs mit englischen und und deutschen Texten.

Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer ist nicht nur wegen seiner Exponate und seiner Veranstaltungen ein interessanter Ort, sondern auch wegen seiner Lage in romantisch verwilderter Kulturlandschaft am Rande des gemütlichen Leverkusener Stadtteils Schlebusch. – Auch an meine anderen öffentlichen Auftritte (im Monat Juni) erinnere ich hier nochmal:

>>>>

Unplugged-Privatkonzert WINFRIED BODE, MANFRED MALZAHN, KLAUS HENDLER
Gäste: CAMILLA HOITENGA (Querflöte), JAN KARL (Bass)
Sonntag, 10. 6. – 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Café “Kommödchen”, Merheimer Str. 53, 50733 Köln-Nippes
EINTRITT FREI!

>>>>

(Kurz-)Auftritt WINFRIED BODE solo/unplugged
Vernissage Ausstellung “Asche und Gold” – Vorschau konzertLESUNG/mit HERBERT ROSNER (“The Sixties Spirit”)
Sonntag, 17. 6. – 16.00 Uhr
Kunstforum St. Clemens, Mülheimer Ufer, 51063 Köln-Mülheim

>>>>

Auftritt WINFRIED BODE solo
Freitag, 29. 6. – 19.30 Uhr
“The Shakespeare”, Hauptstr. 38, 58313 Herdecke

>>>>

Andere Aktivitäten: Nicht-öffentliche Auftritte, Proben in verschiedenen Besetzungen, Studioaufnahmen, Komponieren, Texten, Akquise. – Wenn wir jetzt Frühling haben – wie werden die Temperaturen dann wohl im “richtigen” Sommer sein?

Das fragt sich und Euch:

Euer Winfried.

Advertisements